Stichwort

Natur- und Artenschutz

Stadtbrachen beherbergen häufig eine hohe Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. Auch seltene Arten können sich dort ansiedeln. Brachflächen können daher für den urbanen Naturschutz zu den besonders wertvollen Flächen gehören.

Der Schutz der biologischen Vielfalt wie auch der natürlichen Ressourcen und Funktionen des Naturhaushalts sind wichtige Naturschutz-Aufgaben. Doch auch Wohlbefinden und Lebensqualität der Stadtbewohner, insbesondere durch Angebote zur Erholung im „Grünen“, zu fördern gehört zum Aufgabenspektrum des Stadtnaturschutzes. Der Anspruch sollte sein, diese Ziele bestmöglich miteinander zu vereinbaren und Freiräume zu entwickeln, die den verschiedenen Ansprüchen genügen. Der Einzelfall kann jedoch einer Prioritätensetzung bedürfen, um zum Beispiel einem großen Bedarf an Erholungsflächen nachzukommen oder um Lebensstätten störungsempfindlicher gefährdeter Arten zu bewahren. Welche guten Ideen und Praxisbeispiele es hierzu in Baden-Württemberg gibt, lesen Sie hier.