Baukultur am Abend

Heimat weiterbauen

Unter dem Motto „Heimat weiterbauen – Baukultur im Ländlichen Raum“ stand am 3. November 2016 der Beitrag der Baukultur zu einer zukunftsgerechten Entwicklung der Städte und Gemeinden im Ländlichen Raum auf dem Programm von Baukultur am Abend.

Im Mittelpunkt des Abends stand der Film „Ort schafft Ort“, an dessen Produktion der für sein baukulturelles Engagement bekannte Verein „LandLuft“ aus Österreich beteiligt war. Der Film dokumentiert Bau- und Planungsprojekte an acht Orten in Deutschland und Österreich. Er zeigt, was Baukultur im Ländlichen Raum konkret heißt, welche Erscheinungsformen sie haben kann und welche Perspektiven sie für das Leben und Arbeiten eröffnet. Vor allem aber zeigt der Film Menschen, die Wandel und Veränderung als Gestaltungsaufgabe und -chance begreifen, Heimat weiterzubauen.

Wie Baukulturprozesse auch andernorts zu einer wirksamen Strategie für die Gemeindeentwicklung und zum Gemeinschaftsprojekt werden können, diskutierten im Wechsel zu den Filmausschnitten Ulrike Böker (ehem. Bürgermeisterin der Marktgemeinde Ottensheim, LandLuft-Baukulturgemeinde-Preisträgerin), Jörg Finkbeiner (Partner und Partner Architekten, Berlin/Baiersbronn), Bürgermeister Ingo Hacker (Gemeindetag Baden-Württemberg) und Marie-Luise Linckh (Präsidentin des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V.). Die Moderation hatte Dr. Christine Grüger.